khp_fuhrpark

Ausbildung und Weiterbildung

Berufskraftfahrer – Job mit Zukunft!

Sie lieben die Abwechslung, sind vielseitig interessiert, haben gerne mit Menschen zu tun und suchen einen Job, der auch in Zukunft noch gefragt sein wird? Dann werden Sie Berufskraftfahrer und machen Sie Ihr Hobby zum Beruf!

Je nach Ausbildungsbetrieb können Sie im Nah- oder Fernverkehr tätig werden. Entsprechend der Tourenplanung ist es gut möglich, dass Sie für ein oder mehrere Tage unterwegs sein werden. Ob mit dem Truck oder mit dem Bus – aber immer mit Menschen. Soziale Kompetenz wird hier groß geschrieben. Berufskraftfahrer profitieren von einem Beruf mit Zukunft: Waren und Personen müssen schließlich auch in Zukunft transportiert werden.

Ausbildung zum Berufskraftfahrer

Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit einer Abschlussprüfung bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer. Praktische Kenntnisse und Fertigkeiten werden im Ausbildungsbetrieb vermittelt, das theoretische Wissen erhalten Sie in der Berufsschule. Während der Ausbildung machen Sie nicht nur Ihren Lkw- oder Busführerschein, sondern erhalten – je nach Ausbildungsbetrieb und Fachrichtung – auch noch weitere Zusatzqualifikationen wie z.B. Sicherheitstraining. Natürlich gehört auch kaufmännisches Grundwissen zum Lehrplan. Nach drei Jahren Ausbildung zum Berufskraftfahrer haben Sie sogar die Möglichkeit, die Karriereleiter noch weiter raufzuklettern. Nach ein paar Jahren im Beruf können Sie sich zum Verkehrstechniker oder zum Industriemeister im Kraftverkehr weiterbilden.

Ausbildungsdauer

3 Jahre (im Betrieb und Berufsschule)

Anforderungen

Sie müssen 17 Jahre alt sein und sollten mindestens einen Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss haben. Für die Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb ist das Mindestalter 18 Jahre.

Aufgaben

Vielseitig. Vom Fahren des LKW oder Bus bis hin zur Routenplanung. Nach der Ausbildung sind Sie ein richtiger Logistikexperte!

Zukunftsaussichten

Super! Europa wächst mehr und mehr zusammen und so wird auch der Güter- und Personenverkehr immer weiter zunehmen. Der Job des Berufskraftfahrers wird immer gefragt sein.

Wir investieren in die Zukunft.

Mit der Fahrschule Rhön hat die Firma Kohlhepp Logistik ein Tochterunternehmen gegründet, um für künftige Herausforderungen gewappnet zu sein. Die Branche boomt, die Auftragsbücher sind gut gefüllt, doch es fehlt zunehmend an Fachkräften.Qualifizierte Berufskraftfahrer sind auf dem Markt kaum zu finden. Also müssen wir selber welche ausbilden. Dabei haben wir feststellen müssen, dass es auch an qualifizierten Lager- und Montagefachkräften mangelt. Die eigene Fahrschule und unser Ausbildungszentrum sind da nur die logische Konsequenz, wo nicht nur Berufskraftfahrer aus- und fortgebildet werden, sondern auch Monteure und Lageristen.

Unser Angebot in den Führerscheinklassen B, BE, C, CE und D bietet glänzende Perspektiven für Schulabgänger, Umschüler und Fahrer, die sich weiterbilden wollen.

Keine Angst vor den hohen Kosten! Wir übernehmen die Finanzierung und finden für jeden eine auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Lösung.

 


Weiterbildung für Berufskraftfahrer

Alle fünf Jahre haben Berufskraftfahrer zukünftig bei der Führerscheinverlängerung fünf Tage Weiterbildung nachzuweisen. Diese wird im Führerschein mit der Schlüsselnummer 95 eingetragen. Sie können Kosten sparen, indem Sie die Fahrerlaubnisverlängerung und den Weiterbildungsnachweis gleichzeitig eintragen lassen.

Alle fünf Jahre sind 5 Weiterbildungen à 7 Stunden zum Erhalt der Schlüsselzahl 95 vorgeschrieben. Eine grobe Übersicht über die Inhalte der Weiterbildung geben die sog. 5 Module.

Bus- und LKW-Module

  • Modul 1: Ecotraining
  • Modul 2: Sozialvorschriften
  • Modul 3: Fahrsicherheit
  • Modul 4: Schnittstelle Fahrer
  • Modul 5: Ladungssicherung

Es können aber auch je nach Anforderung Themeninhalte beliebig miteinander kombiniert werden. Es sind ein- oder mehrtägige Weiterbildungen bis hin zu einem zusammenhängenden 5–Tages–Block mit 7 Stunden pro Tag möglich. Die Weiterbildung kann auf fünf Jahre verteilt werden (1 Tag / Jahr).

Wird bei einer Führerscheinverlängerung kein Weiterbildungsnachweis mit eingereicht bleibt die Fahrerlaubnis in vollem Umfang erhalten. Lediglich die Schlüsselzahl 95 entfällt und es dürfen keine gewerblichen Transporte mehr durchgeführt werden. Die Weiterbildung kann bei der VBZ Mainfranken GmbH in Unterpleichfeld oder einer anderen anerkannten Ausbildungsstätte erfolgen. Es ist zulässig, die verschiedenen Module bei unterschiedlichen Anbietern zu absolvieren.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: 09736 / 818015

SCHREIBEN SIE UNS

Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen und Anregungen – bitte füllen Sie hierzu einfach unser Formular aus.